Slow Abuse

Turner


"You love sorrow / And there's nothing I could do about it." Der deutsche Elektro-Songwriter Paul Kominek alias Turner suhlt sich zur Herbstdepression in düsterer Melancholie. Zehn getragene Minidramen über beschädigte Beziehungen hat er im Angebot, allesamt von berückender Schönheit und fast schon gefährlich einlullend. Von seinen Technowurzeln hat sich Turner auf seinem vierten Langspieler denkbar weit entfernt: Beats muss man hier mit der Lupe suchen, aber eine leise schrammelnde Gitarre und ein paar ätherische Keyboardtupfer tun's auch. Ein stilles Meisterwerk, bei dem jeder Ton und jeder Satz mitten ins Herz treffen.

Sebastian Fasthuber in FALTER 41/2005



ANZEIGE


FALTER abonnieren
×