Im FALTER besprochene Bücher

Buch-Rezensionen aus FALTER 7/2005

Bab Doukkala oder Die Seele des Kochens

von Jaafar Ben Saoud, Robert Griesbeck | rezensiert in FALTER 7/2005
"Die Welt ist ein Buch", meinte der heilige Augustinus einmal. "Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon." Wer dennoch zu Hause bleibt, kann immer noch zu Reisebüchern greifen - … weiter »

Essaouira, endlich

von Doris Byer | rezensiert in FALTER 7/2005
"Die Welt ist ein Buch", meinte der heilige Augustinus einmal. "Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon." Wer dennoch zu Hause bleibt, kann immer noch zu Reisebüchern greifen - … weiter »

Wiederkehr der Barbaren

von Gerfried Sperl, Michael Steiner | rezensiert in FALTER 7/2005
Bilder des Schreckens sind quasi omnipräsent. Ob bei Folterungen oder kriegerischen Handlungen, mittlerweile hält immer irgendjemand ein Objektiv drauf, wenn andere leiden. Im … weiter »

Im Labyrinth der Träume und Basare

von Walter M. Weiss | rezensiert in FALTER 7/2005
"Die Welt ist ein Buch", meinte der heilige Augustinus einmal. "Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon." Wer dennoch zu Hause bleibt, kann immer noch zu Reisebüchern greifen - … weiter »

Heul doch!

von Melanie Arns | rezensiert in FALTER 7/2005
In "Heul doch!" beschreibt Melanie Arns die Leiden eines Teenagers in der deutschen Provinz. Dabei lügt sie wie gedruckt. Das ist ja nun wieder mal ein wirklich flottes Stück … weiter »

Abenteuer in der Schneewüste

von Nicolas Vanier | rezensiert in FALTER 7/2005
Er ist so etwas wie der moderne Jack London, der Schriftsteller und Abenteurer Nicolas Vanier. Bekannt wurde er hierzulande freilich durch seine kleine Tochter, über die er einen … weiter »

ANZEIGE


FALTER abonnieren
×