Im FALTER besprochene Bücher

Buch-Rezensionen aus FALTER 44/2004

Kriminalgeschichte der Antike

von Jens-Uwe Krause | rezensiert in FALTER 44/2004
Eine "Kriminalgeschichte der Antike" zu verfassen, ist bestimmt kein leichtes Unterfangen, will man über Allgemeinplätze hinausgehen. Für Jens-Uwe Krause, Professor für Alte … weiter »

Pompeius

von Karl Christ | rezensiert in FALTER 44/2004
Eine "Kriminalgeschichte der Antike" zu verfassen, ist bestimmt kein leichtes Unterfangen, will man über Allgemeinplätze hinausgehen. Für Jens-Uwe Krause, Professor für Alte … weiter »

Löwenslauf

von Heinz Rudolf Unger | rezensiert in FALTER 44/2004
Der Wiener Dramatiker Heinz R. Unger ("Proletenpassion") hat mit "Löwenslauf" einen Krimi geschrieben, der eigentlich keiner ist. Ehe ich etwas über dieses Buch sage, ist ein … weiter »

Weltbilder

von Georg Gerster | rezensiert in FALTER 44/2004
Der Fotograf ist sich der Zwiespältigkeit seines Tuns bewuss. Indem er von der Erde abhebt, erhebt er sich über diese. Das kann als Überheblichkeit enden. Zugleich sorgt sein … weiter »

Die Demokratie beim Wort nehmen

von | rezensiert in FALTER 44/2004
Die Beteiligung an den Wahlen zum Europäischen Parlament war beunruhigend niedrig. Im vorliegenden Buch beschreibt der italienische Journalist und Politologe Paolo Flores d'Arcais … weiter »

ANZEIGE


FALTER abonnieren
×