Der Fischer Weltalmanach 2005. Zahlen, Daten, Fakten

Redaktion Weltalmanach


Dass Ben Schotts und Christian Ankowitschs bibliophile Kompilationen von Entbehrlichem so viel Erfolg haben, verdankt sich auch der Tatsache, dass sinnvolles Wissen zum Saufüttern vorhanden ist. Besonders glänzt damit seit 46 Jahren Der Fischer Weltalmanach, der auch für das kommende Jahr wieder alle möglichen Zahlen, Daten und Fakten auf knapp 800 Seiten informativ und diesmal sogar bunt aufbereitet.

Letzteres verdankt sich wohl seiner Konkurrenz, Harenbergs Aktuell 2005, die weniger auf alle erdenklichen Informationen über die Staaten der Welt setzt (wie Fischers Weltalmanach), sondern einen bunten Strauß an Themenbereichen abdeckt, nach Stichworten von Arbeit bis Zeitgeschichte. Redaktionsschluss ist in beiden Informationsbomben erst der Juli 2004 gewesen. Der Aktualität sind einige Fehler geschuldet. Österreichs zweite Nationalratspräsidentin zum Beispiel heißt nicht Barbara Pramm, wie der Fischer Weltalmanach angibt. Und eine Magistra ist sie obendrein. (Bitte für die Ausgabe 2006 berücksichtigen!)

Klaus Taschwer in FALTER 41/2004



ANZEIGE


FALTER abonnieren
×