Im FALTER besprochene Bücher

Buch-Rezensionen aus FALTER 39/2004

Bestie Mensch

von Thomas Müller | rezensiert in FALTER 39/2004
Hinter dem Schreibtisch mit all den Aktenordern über Mord und Grauen hängt ein Filmplakat von "Perfect World". Thomas Müller weiß es besser. Der vierzigjährige Kriminalpsychologe … weiter »

Der Tote im Bunker

von Martin Pollack | rezensiert in FALTER 39/2004
In einem akribisch recherchierten Buch setzt sich der ehemalige "Spiegel"-Autor Martin Pollack mit der Nazivergangenheit seines Vaters auseinander. Gerhard Bast machte als SS- … weiter »

Eine Liebe am Tiber

von Jan Koneffke | rezensiert in FALTER 39/2004
Der deutsche Autor Jan Koneffke hat lange in Rom gelebt und wird jetzt Mitherausgeber der Wiener Zeitschrift "Wespennest". Mit dem "Falter" sprach er über seinen neuen Job und … weiter »

Der Europäische Traum

von Jeremy Rifkin | rezensiert in FALTER 39/2004
Der "Europäische Traum", den Jeremy Rifkin schon im Titel seines neuen Buches und dann auf mehr als 300 Seiten wortreich beschwört, ist für ihn keine Träumerei. Der Europäische … weiter »

Hochschwab

von Ewald Putz | rezensiert in FALTER 39/2004
Er ist einer der wenigen Berge, der es sogar zum Titelhelden eines Theaterstücks gebracht hat - was vielleicht aber auch daran lag, dass dessen Autor Werner Schwab hieß. Mit seinen … weiter »

Neues von Gott

von | rezensiert in FALTER 39/2004
Beide sind Spitze. Funny van Dannen hat die besseren Anfänge und ist thematisch etwas kühner. Mit der Kurzgeschichtenschreib- und Vornamensfastkollegin Fanny Müller teilt er die … weiter »

Keks, Frau K. und Katastrophen

von | rezensiert in FALTER 39/2004
Beide sind Spitze. Funny van Dannen hat die besseren Anfänge und ist thematisch etwas kühner. Mit der Kurzgeschichtenschreib- und Vornamensfastkollegin Fanny Müller teilt er die … weiter »

ANZEIGE


FALTER abonnieren
×