Im FALTER besprochene Bücher

Buch-Rezensionen aus FALTER 24/2004

Women of Africa

von | rezensiert in FALTER 24/2004
Weil Souad Massis aktuelles, zweites Album "Deb" so erfolgreich ist, hat man kürzlich für unsereins ihren hierzulande bislang unveröffentlichten Erstling nachgereicht. So kann man … weiter »

UH HUH HER

von | rezensiert in FALTER 24/2004
Der Pop-Flirt "Stories From The City, Stories From The Sea" (2000) ist Vergangenheit, auf ihrem neuen Album spuckt Polly Jean dem Publikum wieder kräftig vor die Füße. Karg, roh … weiter »

Rechtslagen

von Alfred Noll, Armin Thurnher | rezensiert in FALTER 24/2004
Die Debatte um Entpolitisierung und mehr Vertrauen in die Justiz ist furchtbar reaktionär Ein stetes Wehklagen erfüllt den Raum: Uns ist das Vertrauen in "die Justiz" abhanden … weiter »

Schwarzbuch USA

von Eric Frey | rezensiert in FALTER 24/2004
Eric Freys "Schwarzbuch USA" ist eine gründliche, materialreiche Geschichte der ambivalenten, allein herrschenden Weltmacht. Schwarzbücher über die Tätigkeit der USA gibt es genug … weiter »

Public Art

von Florian Matzner | rezensiert in FALTER 24/2004
Als das massive Handbuch "Public Art. Kunst im öffentlichen Raum" 2001 erstmals erschien, war es schnell vergriffen. Kein Wunder, füllen die Debatten wie jene um Peter Eisenmans … weiter »

Tor zur Welt

von Klaus Theweleit | rezensiert in FALTER 24/2004
Der Kulturwissenschaftler Klaus Theweleit hat ein Buch über die wichtigste Sache der Welt geschrieben. Als Autor von Büchern über den "Körper des soldatischen Mannes", so lautet … weiter »

Neue Rechtsordnungen

von Ina Hartwig, Tilman Spengler | rezensiert in FALTER 24/2004
Juristen, vor allem jene im kontinentaleuropäischen Raum, werden selten verstanden. Kaum jemand durchdringt ihren Fachsprech, in dem es nur so von Paragrafen wimmelt. Umso … weiter »

ANZEIGE


FALTER abonnieren
×