Portraits. Gebundene Sonderausgabe

Helmut Newton


Im Jänner dieses Jahres starb Helmut Newton bei einem Autounfall in Los Angeles. Am 2.Juni wird der 1920 in Berlin geborene und 1938 aus Deutschland geflohene Fotograf in seiner Geburtsstadt beigesetzt. Zwei Tage später wird ein eigenes Museum in Berlin eröffnet. Der Schirmer/Mosel Verlag, der das Werk des glamourösen und umstrittenen Fotografen seit zwanzig Jahren betreut, feiert diesen Anlass mit Sonderauflagen von drei Büchern: jede Menge Tableaus mit nackigen Frauen in kühlen Inszenierungen, jede Menge Zelebritäten in manieriert coolen Posen.

Klaus Nüchtern in FALTER 23/2004



ANZEIGE


FALTER abonnieren
×