Im FALTER besprochene Bücher

Buch-Rezensionen aus FALTER 20/2004

Berlin 1933–1945

von Maik Kopleck | rezensiert in FALTER 20/2004
Fritz Duncker ist 16 und taumelt mit Skrupellosigkeit und Naivität von einem schlitzohrigen Geschäft zum nächsten. Es ist ihm gleich, ob er mit verbotenen Büchern oder gefälschten … weiter »

Blumenkorso oder das Jahr 37

von Franz J Behnisch, Jürgen Kostka | rezensiert in FALTER 20/2004
Fritz Duncker ist 16 und taumelt mit Skrupellosigkeit und Naivität von einem schlitzohrigen Geschäft zum nächsten. Es ist ihm gleich, ob er mit verbotenen Büchern oder gefälschten … weiter »

Stalin und Schostakowitsch

von Solomon Wolkow | rezensiert in FALTER 20/2004
Mit Solomon Wolkows Buch über "Stalin und Schostakowitsch" liegt nun die beste derzeit greifbare Darstellung stalinistischer Kulturpolitik vor. Und ein Festival im Musikverein … weiter »

Lanz

von Andreas Weber | rezensiert in FALTER 20/2004
Lokalberichterstattung am Rande des Nervenzusammenbruchs : Andreas Webers weitgehend gelungener Roman "Lanz" laboriert an seinem schweren Schluss. Es tut sich einiges in der … weiter »

Legenden der Lowara

von Mongo Stojka | rezensiert in FALTER 20/2004
Mongo Stojka, Gentleman und imposantes Oberhaupt der Familie Stojka, überlebte vier KZs und einen Todesmarsch. Er war Teppichhändler, ist Sänger und Autor. Am 20. Mai feiert er … weiter »

Roland Rainer

von Roland Rainer | rezensiert in FALTER 20/2004
Der große österreichische Nachkriegsarchitekt Roland Rainer starb kürzlich im Alter von 94 Jahren. Sein Studio verließ der streitbare Stadtplaner bis zuletzt nicht. Seinem … weiter »

Papierene Kinder

von Mongo Stojka | rezensiert in FALTER 20/2004
Mongo Stojka, Gentleman und imposantes Oberhaupt der Familie Stojka, überlebte vier KZs und einen Todesmarsch. Er war Teppichhändler, ist Sänger und Autor. Am 20. Mai feiert er … weiter »

ANZEIGE


FALTER abonnieren
×