Kritik der Kreativität

Gerald Raunig, Ulf Wuggenig


In dieser exzellenten Sammlung zum zeit-diagnostischen Kreativitätsbegriff kommen Protagonisten der Debatte wie Maurizio Lazzarato (zur "Künstlerkritik"), Isabell Lorey (über die Selbstprekarisierung von Kulturproduzenten), aber auch artikulierte Kritikerinnen des Creative-Industries-Paradigmas wie Marion von Osten und Angela McRobbie zu Wort. Die Beiträge aus Philosophie, Kunsttheorie bzw. Kunstpädagogik, Soziologie, Politikwissenschaft und anderen Disziplinen vermitteln ein plastisches Bild des kritischen Diskursfelds, das sich um das Thema "Kreativität" entwickelt hat.

Tina Thiel in FALTER 37/2008



ANZEIGE


FALTER abonnieren
×