Die Frau von W.. Die Venus von Willendorf, ihre Zeit und die Geschichte(n) um...


Ein Pin-up aus der Steinzeit? Eine Göttin? In den letzten, nunmehr genau 100 Jahren muss­te die Venus von Willendorf viele Interpretationen über sich ergehen lassen. Die Hüterin der elf Zentimeter großen und 25.000 Jahre alten Kalksteinfigur im Naturhistorischen Museum Wien zeigt, dass die meis­ten von ihnen Irrwege waren, und erzählt, wie der Sensationsfund die drei beteiligten Wissenschaftler in Streithanseln verwandelte. Dass diese beim Wirten becherten, während ein Arbeiter die kleine Statue fand, ist freilich ein Gerücht. Ein kluges Buch darüber, wie Forschung funktioniert.

Oliver Hochadel in FALTER 33/2008



ANZEIGE


FALTER abonnieren
×