Alpenverein. Die Städter entdecken die Alpen


Auch die Geschichte der Alpenvereine konnte man schon früher nachlesen – leider schon besser oder jedenfalls kritischer, etwa bei Dieter Kramer (1983) oder Rainer Amstädter (1996). Diese beiden bleiben unzitiert, so wie viele andere. Detailliert, quellengesättigt und reich illustriert präsentiert Anneliese Gidl in ihrer Studie über die Geschichte des österreichischen (und – später auch –Deutschen) Alpenvereins von seiner Gründung bis zum Ersten Weltkrieg, die ausschließlich auf Materialien aus den vereinseigenen Archiven basiert – eine "patscherte" Erfolgsgeschichte sozusagen.

Nikola Langreiter in FALTER 3/2008



ANZEIGE


FALTER abonnieren
×