Shiva und die falschen Babas. Indische...


Eine junge Frau wehrt sich, gegen eine hohe Mitgift vom eigenen Vater verkauft zu werden. Ein Rikscha-walla in Kalkutta zieht täglich Menschen durch die Straßen seiner Stadt. Eine Dorfgemeinschaft von Bauern erfüllt sich ihren Traum vom Internetanschluss. Ein Wäscher schrubbt von morgens bis abends die Kleidung von Touristen und Einheimischen im Ganges. Indien ist mehr als Chickencurry, Seidensaris und Bollywoodfilme. Weitab von westlichen Klischees, dafür mit viel Empathie und Respekt porträtiert Karin Steinberger Menschen als Individuen. Reiseliteratur at its best!

Sonja Herzog-Gutsch in FALTER 51-52/2007



ANZEIGE


FALTER abonnieren
×