Die Welt des Ryszard Kapuscinski

Ryszard Kapuscinski, Ilija Trojanow


Im Jänner starb mit Ryszard Kapuscinski der "Reporter des 20. Jahrhunderts", der sich intensiv wie kein anderer auf die Kriegsgebiete dieser Welt einließ und sein Leben riskierte. Nur so glaubte er, die Lage der Betroffenen dokumentieren und die Sichtweise seiner Leser verändern zu können. Ilija Trojanow hat als Nachruf auf den großen Polen "Ausgewählte Geschichten und Reportagen" zusammengestellt: "Seine Texte wirken so frisch, weil man ihnen anmerkt, mit welch sinnlicher Lust der Autor seine Freiheit genießt, Menschen zu beschreiben, als seien sie Figuren in einem Roman.

Eva Bimlinger in FALTER 42/2007



ANZEIGE


FALTER abonnieren
×