Kurt Ostbahn

Peter Hiess, Lukas Beck


Kurt Ostbahn, das jüngst in Pension gegangene Alter Ego von Sänger Wille Resetarits und "Trainer" Günter Brödl war und ist ein Gesamtkunstwerk. Neben raubeiniger Gitarrenmusik aus Amerika und melancholischen Texten aus der Wiener Vorstadt war das stets auch ein liebevoll geplegter Bühnen-Mythos, als dessen verschrobene Heroen sich Herr Kurt und die Mitglieder seiner Bands verausgabten. Resetarits-Leibfotograf Lukas Beck und "Dr. Trash" Peter Hiess legen zum Vorruhestand einen Ostbahn-Prachtband vor, der die Legende und ihre Protagonisten liebevoll auseinander hält, sich aber naturgemäß an die Gemeinde der Aficionados richtet und ikonografisch die Temperatur des im Herbst erschienenen Hohe-Warte-Triple-Albums hat.

Andrea Maria Dusl in FALTER 12/2004



ANZEIGE


FALTER abonnieren
×