Der Krieg der Erinnerung. Holocaust, Kollaboration und Widerstand im europäischen...

Harald Welzer


Wie wird das Gedächtnis an den Zweiten Weltkrieg, an Holocaust, Kollaboration und Widerstand zwischen den Generationen weitergegeben? Auf Initiative des deutschen Soziologen Harald Welzer wurden in mehreren Ländern Zeitzeugenfamilien interviewt: Deutsche mühen sich, ihre Lektion gelernt zu haben; Niederländer machen sich lustig darüber, dass eh jeder im Widerstand war; Serben und Kroaten deuten alles im Licht des Kriegs der Neunziger. Eins aber haben die Nachgeborenen gemein: Sie neigen dazu, ihre Eltern bzw. Großeltern zu heroisieren, während die Kriegsgeneration selbst wenig beschönigt

Stefan Löffler in FALTER 36/2007



ANZEIGE


FALTER abonnieren
×