Im FALTER besprochene Bücher

Buch-Rezensionen aus FALTER 36/2007

Am Stein Vis-A-Vis

von | rezensiert in FALTER 36/2007
(...) Und wenn wir schon bei der Lust auf Tasten sind: Die hatten deutlich hörbar auch Andreas Staier und Christine Schornsheim, als sie vierhändige Präludien, Sonaten, Variationen … weiter »

Disko Partizani

von | rezensiert in FALTER 36/2007
Stefan Hantel hat den Balkan-Pop salonfähig und populär gemacht. Nach einigen Arbeiten mit dem Bukovina Orkestar legt der Frankfurter Produzent nun ein Soloalbum (mit vielen Gästen … weiter »

ANTHEM

von | rezensiert in FALTER 36/2007
Nach seinem Debüt "Rewind That" wurde der junge Trompeter enthusiastisch als neue Stimme gefeiert, und Kollege Chris Botti hat Scott in einem Blindfold-Test als einzigen jungen … weiter »

Ys

von | rezensiert in FALTER 36/2007
Die 25-jährige Sängerin und Harfenistin aus Kalifornien komponiert den exzentrischsten Pop derzeit. Auf ihrem im Spätherbst des vergangenen Jahres erschienenen Album "Ys.", das in … weiter »

Der Krieg der Erinnerung

von Harald Welzer | rezensiert in FALTER 36/2007
Wie wird das Gedächtnis an den Zweiten Weltkrieg, an Holocaust, Kollaboration und Widerstand zwischen den Generationen weitergegeben? Auf Initiative des deutschen Soziologen Harald … weiter »

Die iranische Bombe

von Ulrich Ladurner, Gero von Randow | rezensiert in FALTER 36/2007
Die Taliban kehren nach Kabul zurück, Bagdad versinkt im Chaos. Sechs Jahre nach dem Anschlag vom Elften September ist die Frage erlaubt, ob El Kaida den "Krieg gegen den Terror" … weiter »

Gegen Ende des Morgens

von Michael Frayn | rezensiert in FALTER 36/2007
Der vor vier Jahren gegründete Dörlemann Verlag hat ein gewisses Faible für die Wiederentdeckung britischer Autoren. Nach den Reisereportagen von Patrick Leigh Fermor und den … weiter »

Massel

von Digne Meller Marcovicz | rezensiert in FALTER 36/2007
Manchmal geht es nicht so sehr darum, Neues, sondern dasselbe immer von neuem zu erfahren. Die Betroffenheit, auch das Grauen sitzen noch immer tief, wenn wir mit … weiter »

Das Kainsmal

von Chuck Palahniuk, Werner Schmitz | rezensiert in FALTER 36/2007
Als weißer Mann kannst du dein ganzes Leben leben, ohne auch nur ein einziges Mal nicht dazuzugehören", schreibt Chuck Palahniuk. Er und eine Freundin mieten sich also Kostüme – … weiter »

Ökonomie der Zerstörung

von Adam Tooze | rezensiert in FALTER 36/2007
Schon 2005 machte der in Cambridge lehrende Wirtschaftshistoriker Adam Tooze auf sich aufmerksam. Im deutschen Feuilleton wandte er sich vehement gegen die Behauptung des … weiter »

Im Schatten der Sünde

von Helena von Zweigbergk, Dagmar Lendt | rezensiert in FALTER 36/2007
Gefängnispastorin Ingrid mag die wegen Drogenschmuggels verurteilte Tanja von Anfang an nicht und stellt gerade deshalb Kontakt zu deren Exfreund her. Dass sie damit einen Ausbruch … weiter »

Lautlos in den Tod

von Unni Lindell, Gabriele Haefs | rezensiert in FALTER 36/2007
Aus Norwegen kommen seltener Krimis als aus Dänemark oder Schweden, und auch die Isländer sind noch nicht so präsent. Und doch ähneln sie einander: Die Mehrzahl der nordischen … weiter »

Die Asadis

von Ulrich Ladurner | rezensiert in FALTER 36/2007
Die Taliban kehren nach Kabul zurück, Bagdad versinkt im Chaos. Sechs Jahre nach dem Anschlag vom Elften September ist die Frage erlaubt, ob El Kaida den "Krieg gegen den Terror" … weiter »

Islamabadblues

von Ulrich Ladurner | rezensiert in FALTER 36/2007
Die Taliban kehren nach Kabul zurück, Bagdad versinkt im Chaos. Sechs Jahre nach dem Anschlag vom Elften September ist die Frage erlaubt, ob El Kaida den "Krieg gegen den Terror" … weiter »

ANZEIGE


FALTER abonnieren
×