Föhn. Ein erlösendes Brevier

Jürgen Brauerhoch, Olaf Gulbransson


Von Genf bis Salzburg weht der Föhn, sorgt für warme trockene Luft, Kopfweh, politische Fehlentscheidungen, Aggressionen und Unfälle aller Art. Lustiges und Ernstes über den hinterfotzigen Alpenwind hat Jürgen Brauerhoch zu einem Stundenbuch zusammengestellt. Er sucht den Föhn in Lyrik und Prosa, geht seiner Bedeutung für die Erotik nach und fragt, wie sich dieser Wind auf die Gastronomie und das Familienleben im Alpenraum auswirkt. Föhnforscher schließlich erklären "Föhntrajektorien" und reflektieren über ihre Forschungsmotivation. – Trost und Ablenkung für Wetterfühlige.

Nikola Langreiter in FALTER 35/2007



ANZEIGE


FALTER abonnieren
×