Leben lernen. Eine philosophische Gebrauchsanweisung

Luc Ferry


Kern der Philosophie ist es, Antworten auf die großen Fragen des Lebens zu geben – so die Überzeugung des Philosophen und ehemaligen französischen Bildungsministers Luc Ferry. Er flaniert durch die Philosophie von Antike, Mittelalter und Moderne und zeigt, wie sehr unser Denken historisch geprägt wurde. Dass er zugunsten seines jugendlichen Zielpublikums weitgehend auf Fachjargon verzichtet, spricht sicher auch erwachsene Philosophieanfänger an. Dass er die Leser duzt – für Ferry unerlässlicher "Ausdruck der Freundschaft oder Sympathie" –, vielleicht weniger.

Sabina Auckenthaler in FALTER 33/2007



ANZEIGE


FALTER abonnieren
×