Poincares Vermutung

Donal O`Shea


Den Beweis der Poincaré'schen Vermutung begann Gregorij Perelman ab Ende 2002 einfach ins Netz zu stellen. Ein ganzes Jahrhundert hatten sich Heerscharen an Mathematikern daran die Zähne ausgebissen. Weitere drei Jahre dauerte es, bis sich die Community geeinigt hatte, dass der russische Eigenbrötler Recht hatte. Dafür gab's die renommierte Fields-Medaille, die Perelman nicht annahm. Donal O'Shea gelingt es, dieses gelinde gesagt anspruchsvolle Stück Mathematik gut zu erzählen und historisch zu kontextualisieren, auch wenn er mitunter den Mathematiker in sich nicht im Zaum halten kann.

Martina Gröschl in FALTER 26/2007



ANZEIGE


FALTER abonnieren
×