Vom Missbrauch der Disziplin

Micha Brumlik


Unterstützt durch Bild und FAZ erstürmte Bernhard Bueb letztes Jahr die Bestsellerlisten. In pathetischem Amtsstubendeutsch mahnte der pensionierte Internatsleiter in seinem "Lob der Disziplin" die Rückkehr zu Zucht und Ordnung ein. In den "Antworten der Wissenschaft auf Bernhard Bueb", so der Untertitel, wird diese Law-and-Order-Pädagogik zurückgewiesen. Das war überfällig. Die Beiträge fokussieren Buebs Menschenbild und bemühen sich um eine historische Einordnung seines Erziehungskonzeptes. Ein differenzierter Beitrag zur gegenwärtigen Erziehungsdebatte.

Franz Gutsch in FALTER 21/2007



ANZEIGE


FALTER abonnieren
×