Die asiatische Küche. Die 350 besten Rezepte von Orient bis Fernost

Christoph Wagner


Der Trend zur Regionalküche wird immer raffinierter. Der Autor Hans Gerlach, bekannt und beliebt dank seiner Rezepte aus dem Magazin der Süddeutschen Zeitung, und seine kongeniale Fotografin Susanna Bingemer haben die Alpenregion bereist, Slowenien, Südtirol, die Schweiz, Frankreich, Österreich und Deutschland. Sie stellen Produzenten und ihre Produkte vor, eingebettet in die jeweilige Landschaft. Das kommt unromantisch und unerdig daher, dafür umso schöner und leckerer. Deftig, gewiss, aber leicht nachzukochen. Und außerdem zu Nahreisen anregend; Verführung ist moralischen Appellen stets vorzuziehen. Und nach ausgedehnten Wanderungen schmecken all die Käse-, Wurst- und Speckgerichte noch besser.

Der Trend zum Asiatischen ist längst zum Mainstream geworden. Das erkennt man daran, dass Christoph Wagner mit seiner enzyklopädischen Pranke zulangt. Gemeinsam mit der bekannten Koreanerin Sohyi Kim und der Starfotografin Luzia Ellert legt er "Die asiatische Küche" vor. Jüngst hörte ich, Kochlehrlinge seien gesucht, aber nicht solche mit Ausbildung in Wiener Küche, sondern eher solche mit exotischen Fähigkeiten. Nicht nur sie können dieses Buch gut brauchen: von der Türkei bis nach Japan, von Arabien bis nach China, von Indien bis Vietnam spannt sich der Bogen, Einleitungen über die jeweiligen Länder und ein ausführliches Produktlexikon folgen, dann kommen erst die Rezepte: Wagner und sein Team haben es wieder einmal geschafft, dieses Buch wird jeder haben wollen.

Armin Thurnher in FALTER 12/2007



ANZEIGE


FALTER abonnieren
×