Im FALTER besprochene Bücher

Buch-Rezensionen aus FALTER 12/2007

Wer baut Wien?

von Reinhard Seiss, Friedrich Achleitner, Christian K... | rezensiert in FALTER 12/2007
Über den Wolken Modern, ökologisch und preiswert: So sehen Rathauspolitiker ihre Stadt am liebsten. Der Raumplaner Reinhard Seiß ist da ganz anderer Meinung und fährt mit dem " … weiter »

SPIRITS ALIKE

von | rezensiert in FALTER 12/2007
In den Achtzigern waren die Leaders, bei denen u.a. Lester Bowie und Arthur Blythe spielten, als Supergroup zwischen Funk und Edelfreejazz gegründet worden, nun tourt die von den … weiter »

Die Barbarei der anderen

von Immanuel Wallerstein | rezensiert in FALTER 12/2007
Nie immer nur einer Wer ist "Wir"? Wer sind die "Anderen"? Drei Neuerscheinungen zerpflücken das Theorem vom "Kampf der Kulturen". Nur: wie viel ist damit gewonnen? Das Muster vom … weiter »

Keine Chance für Lisa Simpson?

von Ingolf Erler | rezensiert in FALTER 12/2007
Ohne Lernen geht gar nichts Warum besteht im Bildungssystem nach wie vor keine Chancengleichheit? Zwei Neuerscheinungen geben unterschiedliche Antworten und Rezepte. Lisa Simpson … weiter »

Feindbilder

von Lydia Haustein, Martin Hager, Haus d. Kulturen d. ... | rezensiert in FALTER 12/2007
Nie immer nur einer Wer ist "Wir"? Wer sind die "Anderen"? Drei Neuerscheinungen zerpflücken das Theorem vom "Kampf der Kulturen". Nur: wie viel ist damit gewonnen? Das Muster vom … weiter »

Darfur

von Gérard Prunier | rezensiert in FALTER 12/2007
Viele Afrikas Der Spruch "TIA" ist der Running-Gag des Hollywoodstreifens "Blood Diamonds". Egal ob Mord, Korruption oder Ausbeutung, die Erklärung "This is Africa" passt immer. Ja … weiter »

Die Stunde zwischen Hund und Wolf (Gebundene...

von Silke Scheuermann | rezensiert in FALTER 12/2007
Ewiges Erwachsenwerden Business as usual: Die Protagonistinnen von Harriet Köhler, Silke Scheuermann und Ariane Breidenstein plagen sich mit der eigenen Familie und dem eigenen Ich … weiter »

Die Gunst der Stunde, 1855

von Patrik Ourednik | rezensiert in FALTER 12/2007
Im Urwald gestrandet Patrik Ouředník erzählt augenzwinkernd vom unvermeidlichen Scheitern gesellschaftlicher Utopien. Patrik Ouředník, 1957 in Prag geboren, lebt seit … weiter »

1980

von David Peace | rezensiert in FALTER 12/2007
Bücher aus dem Bunker Der besessene Schnellschreiber David Peace verfasst drastische Romane über wahre Verbrechen, die den Menschen als Bestie zeigen. Auf Deutsch ist soeben "1980 … weiter »

Fuck Forever

von Albert Koch | rezensiert in FALTER 12/2007
Anders anders "Fuck Forever", Albert Kochs launisch-munterer Abgesang auf die Independentkultur. Rock 'n' roll, I gave you all the best years of my life", heißt es in einer alten … weiter »

Das Geld der Medici

von Tim Parks | rezensiert in FALTER 12/2007
(...) Da haben sich die Medici geschickter angestellt, die sich als die großen Mäzene der florentinischen Renaissance ins kollektive Gedächtnis der Italienliebhaber eingeschrieben … weiter »

Zurück im Paradies

von Funny van Dannen | rezensiert in FALTER 12/2007
Wir können zufrieden sein Nicht alles ist in Ordnung mit unserem Globus, aber es ist auch nicht alles schlecht. Wie könnte es auch, wenn soeben neue Bücher von Funny van Dannen und … weiter »

Die Identitätsfalle

von Amartya Sen | rezensiert in FALTER 12/2007
Nie immer nur einer Wer ist "Wir"? Wer sind die "Anderen"? Drei Neuerscheinungen zerpflücken das Theorem vom "Kampf der Kulturen". Nur: wie viel ist damit gewonnen? Das Muster vom … weiter »

Der kreative Zufall

von Klaus Mainzer | rezensiert in FALTER 12/2007
Dem Zufall eine Chance Mal ist er gut, mal schlecht, immer aber unberechenbar. Der Zufall ist ein schwieriger, aber lohnender Gegenstand, wie zwei Neuerscheinungen zeigen. … weiter »

Hexenwahn

von Lyndal Roper | rezensiert in FALTER 12/2007
Bankier schlägt Feldherr Die italienische Renaissance kann man auch als Familienwettbewerb sehen. Dabei schlugen sich die kunstsinnigen Medici erfolgreicher als die kriegslüsternen … weiter »

QQ

von Max Goldt | rezensiert in FALTER 12/2007
Wir können zufrieden sein Nicht alles ist in Ordnung mit unserem Globus, aber es ist auch nicht alles schlecht. Wie könnte es auch, wenn soeben neue Bücher von Funny van Dannen und … weiter »

Arthur & George

von Julian Barnes | rezensiert in FALTER 12/2007
Was ein Mann tun soll In Julian Barnes' "Arthur & George" spielt der Erfinder Sherlock Holmes' selbst Detektiv. Schlägt man "Arthur & George" auf, denkt man vielleicht: "aha!" In … weiter »

Ostersonntag

von Harriet Köhler | rezensiert in FALTER 12/2007
Ewiges Erwachsenwerden Business as usual: Die Protagonistinnen von Harriet Köhler, Silke Scheuermann und Ariane Breidenstein plagen sich mit der eigenen Familie und dem eigenen Ich … weiter »

Eva go home

von Désirée Nick | rezensiert in FALTER 12/2007
2006 erschien "Das Eva-Prinzip" von Eva Herman und entfachte eine Debatte. Doch niemand wollte so recht zurück an den Herd Am Anfang war Eva, Eva Herman. Die hatte genug von … weiter »

Nicht frei von Sünde

von Benjamin Black, John Banville | rezensiert in FALTER 12/2007
"Im Leben passiert das nie" John Banville hat einen Krimi geschrieben. Der "Falter" hat den irischen Schriftsteller gefragt, warum. Und wieso er von Kleist, Kafka und Bernhard … weiter »

Zirkuszone

von Jáchym Topol | rezensiert in FALTER 12/2007
Einmarsch in Bayern Jáchym Topol erzählt in "Zirkuszone" von einem grausamen Internat, in dem die Zöglinge zu Kindersoldaten herangezogen werden. Wie schon in seinem zuletzt … weiter »

Im Krebsgang voran

von Umberto Eco | rezensiert in FALTER 12/2007
Digitale Verdummung? Umberto Eco graut vor den Deformationen der modernen Mediengesellschaft. David Pfeifer glaubt, dass uns die neuen Medien klüger machen. Anlässlich seines … weiter »

Die Träumer

von Peter Truschner | rezensiert in FALTER 12/2007
Ein Traum von Schaum Peter Truschners Roman "Die Träumer" riskieren viel – ein erstaunliches Stück Literatur. Statt Tinte abzusondern, verleibt der Protagonist sie sich ein, indem … weiter »

Stadt der Verlierer

von Lilian Faschinger | rezensiert in FALTER 12/2007
Verdorben sexy Lilian Faschinger bevölkert ihre "Stadt der Verlierer" mit einem Ungustl und saftigen Nebendarstellern. Matthias Karner, Ich-Erzähler in Lilian Faschingers jüngstem … weiter »

Geschichten vom Kino

von Alexander Kluge | rezensiert in FALTER 12/2007
Wie Keksestehlen in der Nacht Unter dem Titel "Schwarz & Weiß" ist Patricia Bosworths Biografie der Fotorevolutionärin Diane Arbus endlich ins Deutsche übersetzt. Ausgerechnet ein … weiter »

Süße Träume

von Daniel C. Dennett | rezensiert in FALTER 12/2007
Allzeit bereit Wer sich für die Diskussion um den freien Willen interessiert, hat vermutlich schon einmal etwas vom sogenannten Bereitschaftspotenzial gehört. Dabei handelt es sich … weiter »

Bauchentscheidungen

von Gerd Gigerenzer | rezensiert in FALTER 12/2007
Glückliche Zapper Gerd Gigerenzer erklärt, warum Entscheidungen, die der Bauch trifft, oft besser sind als jene, die Logik und Vernunft nahelegen. Welche Stadt hat mehr Einwohner, … weiter »

Und nichts an mir ist freundlich

von Ariane Breidenstein | rezensiert in FALTER 12/2007
Ewiges Erwachsenwerden Business as usual: Die Protagonistinnen von Harriet Köhler, Silke Scheuermann und Ariane Breidenstein plagen sich mit der eigenen Familie und dem eigenen Ich … weiter »

Die Maske hinter dem Gesicht

von Glück, Anselm | rezensiert in FALTER 12/2007
Mehr Sex! Mehr Blut! Anselm Glück treibt in seinem bisherigen Opus magnum ein furioses Spiel zwischen Fiktkion und Wirklichkeit und findet "Die Maske hinter dem Gesicht", das … weiter »

Die Schiffbrüchigen

von Jean Amery, Irene Heidelberger-Leonhard | rezensiert in FALTER 12/2007
"Sie vertiertes Büffelgenick!" In dem Roman "Die Schiffbrüchigen" wirft der später als Essayist berühmt gewordene Jean Améry (1912–1978) einen schonungslosen Blick auf das Wien des … weiter »

Eine kurze Geschichte der Musik

von Christiane Tewinkel | rezensiert in FALTER 12/2007
Kiwigrün, sonnengelb Sperrige Klassik? In der "Kurzen Geschichte der Musik" zerstreut Christiane Tewinkel unberechtigten Argwohn. Ob sie von einem anderen Stern stamme, will … weiter »

Sinnorientiertes Handeln zwischen...

von Jürgen Kriz, Lüder Deecke | rezensiert in FALTER 12/2007
Allzeit bereit Wer sich für die Diskussion um den freien Willen interessiert, hat vermutlich schon einmal etwas vom sogenannten Bereitschaftspotenzial gehört. Dabei handelt es sich … weiter »

Wände aus Papier

von Hanno Millesi | rezensiert in FALTER 12/2007
Im Fadenkreuz der Fürsorge In "Wände aus Papier" setzt Hanno Millesi eine Schar von Kindern fragwürdigen Erziehern aus. Was macht ein Kind, das entdeckt, dass es von seinen Eltern … weiter »

Alpenküche

von Susanna Bingemer, Hans Gerlach | rezensiert in FALTER 12/2007
Der Trend zur Regionalküche wird immer raffinierter. Der Autor Hans Gerlach, bekannt und beliebt dank seiner Rezepte aus dem Magazin der Süddeutschen Zeitung, und seine kongeniale … weiter »

Warum Robben kein Blau sehen und Elche ins...

von | rezensiert in FALTER 12/2007
Seiltanzende Elefanten Lexika des nutzlosen Wissens boomen. Manche sind gar geschmacklos, andere wiederum liefern Munition gegen den Kreationismus. Das englische "Trivia" meint … weiter »

Der Mann, der die Zeit fand

von | rezensiert in FALTER 12/2007
Unter der Oberfläche Beides uralt: James Hutton fand die Zeit in der Erde, Hans Fricke den Quastenflosser im Meer. James Hutton (1726–1797) beschrieb als Erster die Erde als "uralt … weiter »

Das haarsträubende Hotel

von | rezensiert in FALTER 12/2007
Kinderkult im zweiten Anlauf Eine bizarre Buchreihe begeistert Kinder und lässt Eltern ratlos zurück. Die Geschichte der Waisenkinder Violet (14), Klaus (12) und ihrer kleinen … weiter »

Der Tanz der Hormone

von | rezensiert in FALTER 12/2007
Mal Freund, mal Feind Was Östrogen, Testosteron und Co mit uns anstellen, erklärt Vivienne Parry kompetent und anekdotenreich. Präsidenten, Premierminister und Taucher haben mehr … weiter »

Liebe Eva Herman

von Eva Herman | rezensiert in FALTER 12/2007
2006 erschien "Das Eva-Prinzip" von Eva Herman und entfachte eine Debatte. Doch niemand wollte so recht zurück an den Herd Am Anfang war Eva, Eva Herman. Die hatte genug von … weiter »

Grace Kelly

von Yann-Brice Dherbier, Pierre-Henri Verlhac | rezensiert in FALTER 12/2007
Hier sieht man zwei, die sich alles leisten können - lächerliche Herrenshort oder einen Badeanzug, der den flachen Busen erst gar nicht zu pushen versucht: Grace Kelly und Cary … weiter »

Die Altersrevolution

von | rezensiert in FALTER 12/2007
Petra Bruns, Werner Bruns und Rainer Böhme schließlich suchen nach einer Erklärung für den Geburtenrückgang und geben eine polemische Antwort: Die Achtundsechziger sind schuld. Die … weiter »

Superhero

von | rezensiert in FALTER 12/2007
"Meine Stimme ist die Kamera" Rufus Beck hat mit seinen Harry-Potter-Aufnahmen den Hörbuchtrend mit ausgelöst. Der "Herr der Stimmen" hat aber auch live ein ganzes Ensemble drauf. … weiter »

Heimweg

von | rezensiert in FALTER 12/2007
"Zufällig ist der andere tot" In seinem ersten Roman nimmt sich der Kolumnist Harald Martenstein der Zeit zwischen Krieg und Wirtschaftswunder an. Die Enkelgeneration darf sich … weiter »

Der Tanz um die Lust

von | rezensiert in FALTER 12/2007
Emotionen, Ejakulat und erstes Mal Über die Lust im Kopf, die Pornografisierung unserer Gesellschaft und die Fahndung nach dem G-Punkt. Drei Bücher über das Eine. Dieses Buch ist … weiter »

Die windige Stadt

von Adam Langer, Grete Osterwald | rezensiert in FALTER 12/2007
The Wind of Change Mit viel Ironie, aber ohne Herablassung hetzt Adam Langer seinen Protagonisten beim Versuch hinterher, die Adoleszenz hinter sich zu bringen. Die windige Stadt … weiter »

Vom Blitz getroffen

von Carl Freytag | rezensiert in FALTER 12/2007
Dem Zufall eine Chance Mal ist er gut, mal schlecht, immer aber unberechenbar. Der Zufall ist ein schwieriger, aber lohnender Gegenstand, wie zwei Neuerscheinungen zeigen. … weiter »

Alles über das Eine

von Werner Bartens, Sebastian Herrmann | rezensiert in FALTER 12/2007
(...) Zwei Lexika der Medizinirrtümer und ein Buch über erfundene Krankheiten hat Werner Bartens schon verfasst. Nun widmet er sich gemeinsam mit Sebastian Herrmann, seinem … weiter »

Eine englische Art von Glück

von Bernhard Robben | rezensiert in FALTER 12/2007
"Ich kann Rassismus verstehen" Mit ihrem Bestsellerroman "Eine englische Art von Glück" hat Andrea Levy das Schicksal anglokaribischer Einwanderer thematisiert. Der "Falter" traf … weiter »

Diesseits des Van-Allen-Gürtels

von Wolfgang Herrndorf | rezensiert in FALTER 12/2007
Innerlich unbeteiligt Wolfgang Herrndorf sieht sich alles ganz genau an und bleibt auf Distanz. Die Vita von Wolfgang Herrndorf liest sich, als wäre sie aus dem Baukasten für … weiter »

Auf der Suche nach dem Roten Tycoon

von | rezensiert in FALTER 12/2007
(...) Wem weniger nach Fakten als nach Stimmungsbildern von China ist, der soll sich mit Oliver August auf die "Suche nach dem Roten Tycoon" begeben. Der Times-Korrespondent … weiter »

Wir sind alle Neandertaler

von | rezensiert in FALTER 12/2007
Von Natur aus so Dem Charme der einfachen Erklärungen erliegen Leser wie Autoren gleichermaßen. Neueste Beispiele: Neandertaler und das weibliche Gehirn. Ein behaarter, buckliger, … weiter »

Die asiatische Küche

von Christoph Wagner | rezensiert in FALTER 12/2007
Der Trend zur Regionalküche wird immer raffinierter. Der Autor Hans Gerlach, bekannt und beliebt dank seiner Rezepte aus dem Magazin der Süddeutschen Zeitung, und seine kongeniale … weiter »

Das Prinzip Trotzdem

von | rezensiert in FALTER 12/2007
Viele Afrikas Der Spruch "TIA" ist der Running-Gag des Hollywoodstreifens "Blood Diamonds". Egal ob Mord, Korruption oder Ausbeutung, die Erklärung "This is Africa" passt immer. Ja … weiter »

China

von Le monde diplomatique | rezensiert in FALTER 12/2007
Die Wirtschaft wächst in den Himmel, die Probleme auch, da mag die KP Chinas noch so sehr "die harmonische Gesellschaft" predigen. Die erste Ausgabe der Themenheftreihe der "Le … weiter »

Das Google-Copy-Paste-Syndrom

von | rezensiert in FALTER 12/2007
STRG+C / STRG+V Zu polemisch: Stefan Weber schießt in der Analyse des "Google-Copy-Paste-Syndroms" übers Ziel hinaus. Als Bullshit-PR, Mickymausforschung und Textkultur ohne Hirn … weiter »

Ehrensachen

von Louis Begley, Christa Krüger | rezensiert in FALTER 12/2007
Henry außer sich Was seither geschah: Mit seinem neuen Roman "Ehrensachen" schließt Louis Begley an sein stark autobiografisches Debüt "Lügen in Zeiten des Krieges" an. Louis … weiter »

Mara Kogoj

von | rezensiert in FALTER 12/2007
The Sound of Politics Kevin Vennemann bestätigt mit "Mara Kogoj" seine literarische Ausnahmestellung – allerdings mit Abstrichen. Kevin Vennemann hat ein seltsames Buch geschrieben … weiter »

Der Kalte Krieg

von Klaus-Dieter Schmidt | rezensiert in FALTER 12/2007
Geliebte Bombe Zwischen Apologie und Analyse: Der Kalte Krieg wird jetzt zum Schlachtfeld für Historiker. Beim Münchner G8-Gipfel im Februar bediente sich Wladimir Putin der … weiter »

Das weibliche Gehirn

von | rezensiert in FALTER 12/2007
Von Natur aus so Dem Charme der einfachen Erklärungen erliegen Leser wie Autoren gleichermaßen. Neueste Beispiele: Neandertaler und das weibliche Gehirn. Ein behaarter, buckliger, … weiter »

Die Grenzen der Toleranz

von | rezensiert in FALTER 12/2007
Das Ende eines süßen Traums Integration oder multikulturelle Apartheid? Ian Buruma fragt, wie man mit den Muslimen in Europas Mitte umgehen soll – und stößt damit eine heftige … weiter »

Was ist der Mensch?

von | rezensiert in FALTER 12/2007
Allzeit bereit Wer sich für die Diskussion um den freien Willen interessiert, hat vermutlich schon einmal etwas vom sogenannten Bereitschaftspotenzial gehört. Dabei handelt es sich … weiter »

Tod in Afrika

von | rezensiert in FALTER 12/2007
Viele Afrikas Der Spruch "TIA" ist der Running-Gag des Hollywoodstreifens "Blood Diamonds". Egal ob Mord, Korruption oder Ausbeutung, die Erklärung "This is Africa" passt immer. Ja … weiter »

Das Buch der antiken Rekorde

von Holger Wolandt | rezensiert in FALTER 12/2007
Seiltanzende Elefanten Lexika des nutzlosen Wissens boomen. Manche sind gar geschmacklos, andere wiederum liefern Munition gegen den Kreationismus. Das englische "Trivia" meint … weiter »

Der Kalte Krieg

von | rezensiert in FALTER 12/2007
(...) Was man bei Gaddis vermisst, löst Bernd Stöver in souveräner Art und Weise ein. In "Der Kalte Krieg. Geschichte eines radikalen Zeitalters. 1947–1991" verknüpft der in … weiter »

Der Fisch, der aus der Urzeit kam

von | rezensiert in FALTER 12/2007
Unter der Oberfläche Beides uralt: James Hutton fand die Zeit in der Erde, Hans Fricke den Quastenflosser im Meer. James Hutton (1726–1797) beschrieb als Erster die Erde als "uralt … weiter »

Die Zukunft des Alterns

von | rezensiert in FALTER 12/2007
Petra Bruns, Werner Bruns und Rainer Böhme schließlich suchen nach einer Erklärung für den Geburtenrückgang und geben eine polemische Antwort: Die Achtundsechziger sind schuld. Die … weiter »

Bunny und Blair

von DBC Pierre, Henning Ahrens | rezensiert in FALTER 12/2007
Mach die Futterluke dicht DBC Pierres "Bunny und Blair" handelt von siamesischen Zwillingen, die sich nach der Trennung dramatisch auseinanderentwickeln – eine ungedeckte … weiter »

Sex im Kopf

von | rezensiert in FALTER 12/2007
Emotionen, Ejakulat und erstes Mal Über die Lust im Kopf, die Pornografisierung unserer Gesellschaft und die Fahndung nach dem G-Punkt. Drei Bücher über das Eine. Dieses Buch ist … weiter »

Ungebetene Ratschläge für die Erziehung...

von Rainer Moritz | rezensiert in FALTER 12/2007
Erziehung ist ein ernstes Thema. Dass man diesem auch mit Humor begegnen kann, zeigen "Ungebetene Ratschläge". Von Ernährung bis Ausbildung – alles wird in den Zeichnungen von … weiter »

Klick

von | rezensiert in FALTER 12/2007
Digitale Verdummung? Umberto Eco graut vor den Deformationen der modernen Mediengesellschaft. David Pfeifer glaubt, dass uns die neuen Medien klüger machen. Anlässlich seines … weiter »

American Vertigo

von Bernhard-Henri Lévy | rezensiert in FALTER 12/2007
Ein Pariser in Amerika Neun Monate auf 374 Seiten. Bernard-Henri Lévys Autopsie der USA ist mal substanziell und mal banal. Die Seele Amerikas bekommt er aber nicht zu fassen. … weiter »

Weniger sind mehr

von | rezensiert in FALTER 12/2007
Petra Bruns, Werner Bruns und Rainer Böhme schließlich suchen nach einer Erklärung für den Geburtenrückgang und geben eine polemische Antwort: Die Achtundsechziger sind schuld. Die … weiter »

Angriff aus Asien

von Wolfgang Hirn | rezensiert in FALTER 12/2007
Chindia auf der Überholspur Schon mal von BRIC gehört? Oder von SCO? Kommt noch. Die aufstrebenden asiatischen Wirtschaftsmächte werden das 21. Jahrhundert immer stärker dominieren … weiter »

Das Kulturlexikon zum Dritten Reich

von Ernst Klee | rezensiert in FALTER 12/2007
Vor und nach 1945 724 Seiten sind zu wenig. Ernst Klees "Kulturlexikon zum Dritten Reich" hat für 4000 Künstler jeweils nur wenige Zeilen. Das von Adolf Hitler auf tausend Jahre … weiter »

Die Schule der Frauen

von | rezensiert in FALTER 12/2007
2006 erschien "Das Eva-Prinzip" von Eva Herman und entfachte eine Debatte. Doch niemand wollte so recht zurück an den Herd Am Anfang war Eva, Eva Herman. Die hatte genug von … weiter »

Lernen macht intelligent

von | rezensiert in FALTER 12/2007
Ohne Lernen geht gar nichts Warum besteht im Bildungssystem nach wie vor keine Chancengleichheit? Zwei Neuerscheinungen geben unterschiedliche Antworten und Rezepte. Lisa Simpson … weiter »

Schöne Verhältnisse

von Edward St Aubyn, Ingo Herzke | rezensiert in FALTER 12/2007
Bestialische Idylle Der Roman "Schöne Verhältnisse" des Engländers Edward St. Aubyn trägt deutlich autobiografische Züge. Edward St. Aubyns Roman "Schöne Verhältnisse", soeben auf … weiter »

Strategie und die Kunst zu leben

von | rezensiert in FALTER 12/2007
Matte Eindrücke Für Veranstaltungen mit Garri Kasparow gibt es jetzt Merchandise, die keine Schachkenntnis erfordert. Vor zwei Jahren hat Garri Kasparow das Profischach gegen drei … weiter »

Cesare Borgia

von | rezensiert in FALTER 12/2007
Bankier schlägt Feldherr Die italienische Renaissance kann man auch als Familienwettbewerb sehen. Dabei schlugen sich die kunstsinnigen Medici erfolgreicher als die kriegslüsternen … weiter »

Eins, zwei, drei ... unendlich

von | rezensiert in FALTER 12/2007
Unendlich fesselnd Lust machen und Angst nehmen. Papa Beutelspacher und Opa Kippenhahn beherrschen die Kunst, die Wissenschaft der Zahlen zu popularisieren. Familie Beutelspacher … weiter »

Einmal sechs Richtige und andere Mathe-Wunder

von Albrecht Beutelspachter | rezensiert in FALTER 12/2007
Unendlich fesselnd Lust machen und Angst nehmen. Papa Beutelspacher und Opa Kippenhahn beherrschen die Kunst, die Wissenschaft der Zahlen zu popularisieren. Familie Beutelspacher … weiter »

Können Fische durstig sein?

von | rezensiert in FALTER 12/2007
Seiltanzende Elefanten Lexika des nutzlosen Wissens boomen. Manche sind gar geschmacklos, andere wiederum liefern Munition gegen den Kreationismus. Das englische "Trivia" meint … weiter »

Das Anti Aging Gourmet Kochbuch Nr. 1

von Markus Metka | rezensiert in FALTER 12/2007
(...) Anti-Aging-Kochbücher gehören zum Trend der gesunden Küche. Joachim Gradwohl hat hier vor ein paar Jahren mit "Essen Sie sich jung" eine Latte gelegt, Thomas M. Walkensteiner … weiter »

Drachenglut

von Jonathan Stroud | rezensiert in FALTER 12/2007
"Meine Stimme ist die Kamera" Rufus Beck hat mit seinen Harry-Potter-Aufnahmen den Hörbuchtrend mit ausgelöst. Der "Herr der Stimmen" hat aber auch live ein ganzes Ensemble drauf. … weiter »

Die Kunst der Burlesque/Die Kunst des...

von | rezensiert in FALTER 12/2007
Dita Von Teese ist zwar Stripperin, zieht sich in ihrem neuen Buch aber nie ganz aus. Ihre schillernd inszenierten Burlesque- und Fetischfotos wollen auch weniger aufgeilen als … weiter »

Taghelle Gegend

von Angelika Reitzer | rezensiert in FALTER 12/2007
Wattierte Wohngemeinschaft Angelika Reitzer liefert mit "Taghelle Gegend" ein poetisches Protokoll der Adoleszenz, aber auch zu viele Erklärungen. Simple Beschreibungen … weiter »

Gedichte

von Gunhild Kübler (Hg.), Emily Dickinson | rezensiert in FALTER 12/2007
Hoch die Schädeldecke! Zu Lebzeiten veröffentlichte Emily Dickinson (1830–1886) ganze zehn Gedichte. Dennoch hat die Dichterin und passionierte Briefschreiberin die moderne … weiter »

Guardians of the Nation

von | rezensiert in FALTER 12/2007
Am I from Austria? Vor dem Kampf der Kulturen haben sich die Nationen bekriegt. Wie aber wurden Menschen "nationalisiert"? Der US-Historiker Pieter Judson untersucht dies am … weiter »

Der weiße Fleck

von | rezensiert in FALTER 12/2007
Innovation Handabhacken Die Vernichtung von Leben durch Arbeit im Kongo um 1900 wollte niemand sehen. Eine Quellenanthologie dokumentiert den "weißen Fleck" der Kolonialherren. Als … weiter »

Das Eva-Prinzip

von | rezensiert in FALTER 12/2007
2006 erschien "Das Eva-Prinzip" von Eva Herman und entfachte eine Debatte. Doch niemand wollte so recht zurück an den Herd Am Anfang war Eva, Eva Herman. Die hatte genug von … weiter »

El Bulli 2003-2004

von Ferran Adria | rezensiert in FALTER 12/2007
Kochen Technoide Designküche und regionale Gerichte, Asia-Food und Anti-Aging: Die vielfältigen Trends beim Essen spiegeln sich in neuen Kochbüchern von Ferran Adrià, Hans Gerlach … weiter »

Schwarz & Weiß

von | rezensiert in FALTER 12/2007
Wie Keksestehlen in der Nacht Unter dem Titel "Schwarz & Weiß" ist Patricia Bosworths Biografie der Fotorevolutionärin Diane Arbus endlich ins Deutsche übersetzt. Ausgerechnet ein … weiter »

Wilde Nächte

von Emily Dickinson, Uda Strätling | rezensiert in FALTER 12/2007
Hoch die Schädeldecke! Zu Lebzeiten veröffentlichte Emily Dickinson (1830–1886) ganze zehn Gedichte. Dennoch hat die Dichterin und passionierte Briefschreiberin die moderne … weiter »

War was, Eva?

von | rezensiert in FALTER 12/2007
2006 erschien "Das Eva-Prinzip" von Eva Herman und entfachte eine Debatte. Doch niemand wollte so recht zurück an den Herd Am Anfang war Eva, Eva Herman. Die hatte genug von … weiter »

Geschichten für uns Kinder

von Rufus Beck | rezensiert in FALTER 12/2007
"Meine Stimme ist die Kamera" Rufus Beck hat mit seinen Harry-Potter-Aufnahmen den Hörbuchtrend mit ausgelöst. Der "Herr der Stimmen" hat aber auch live ein ganzes Ensemble drauf. … weiter »

ANZEIGE


FALTER abonnieren
×