In die Suppe gespuckt. Von Sternen, Hauben und anderen Geschäften

Peter Gnaiger, Wolfgang Hoffmann, Thomas Wizany


Vor dem Essen

Kunstkochbuch Ferran Adria habe die Küche revolutioniert, sagt Eckart Witzigmann, der deutsche Superkoch. In Adrias Restaurant El Bulli bei Barcelona bestimmt der Chef, was man isst. Er kocht weniger am Herd, als im Labor. Im El Bulli reserviert man nicht, man bekommt ein Datum zugewiesen, an dem man es besuchen darf. Geld verdient Adria nicht mit dem Restaurant, sondern mit sündteuren Kochbüchern. Zum Kunstfest documenta 2007 ist Adria als Teilnehmer eingeladen. Man kann das Investment also auch als Kunstkauf sehen.Karamelltiger finden hier, was sie brauchen. Vom Fudge bis zur Karamelle, vom Schweinebauch bis zur Wachtel gibt's einfach alles, was mit Karamell zu tun hat, leicht erklärt und gut illustriert. (Auch die Karamellcreme aus dem heurigen Menü stammt aus diesem Kochbuch.)Schummelzettel wäre für dieses Kochbuch stark untertrieben, es hat viele praktische Tipps und Tricks und macht einem ambitionierten Koch das Leben wirklich leichter. Aus der "Schummelküche" habe ich das Rezept für Wasabischaum geklaut, das die Gemüseterrine begleitet.Nachspeise ist dieses Buch keine, nicht einmal ein Kochbuch, aber es berichtet aus der nationalen und internationalen Welt der Restaurantköche. Ein ehemaliger Gault-Millaut-Tester und ein Redakteur der Salzburger Nachrichten berichten Hintergründiges. Lesenswert.

Armin Thurnher in FALTER 51-52/2006



ANZEIGE


FALTER abonnieren
×