Im FALTER besprochene Bücher

Buch-Rezensionen aus FALTER 47/2006

Das Glück des János

von Wolfgang Koch, Claudia A Strafner, Ljubomir A Blaz... | rezensiert in FALTER 47/2006
Wolfgang Kochs Roman "Das Glück des Janos" imaginiert vor dem Hintergrund des Ungarnaufstands von 1956 eine exemplarische Vita. Mit dem Aufschreiben von Lebenserinnerungen ist das … weiter »

Nein

von Günter Eichberger | rezensiert in FALTER 47/2006
Der Grazer Autor Günter Eichberger erzählt in seinem neuen Buch "NEIN" vom Nichtzustandekommen einer Geschichte. Eine Haltung der Verweigerung charakterisiert Günter Eichbergers … weiter »

Superflu

von | rezensiert in FALTER 47/2006
Mit ihrer Band Saint Privat gelingt es dem Produzenten Klaus Waldeck und der Sängerin Valérie Sajdik, Unschuld und Frivolität in raffinierten Wohlfühlchansons zu vereinen. Am Ende … weiter »

Barcelona

von | rezensiert in FALTER 47/2006
Wenn eine Branche des Fremdenverkehrs trotz schmelzender Gletscher, Tsunamis und Terroristen boomt, dann der Städtetourismus. Dank Billigfliegern gelangt der "Wirtschaftsfaktor … weiter »

Wien, wie es isst ... /07

von Florian Holzer | rezensiert in FALTER 47/2006
Die 25. Auflage des umfangreichsten Lokalführers der Stadt ist da: In "Wien, wie es isst ..." findet man über 4000 Lokaladressen und Kurzbeschreibungen - vom Beisl ums Eck bis zum … weiter »

Atlas der Globalisierung

von Le monde diplomatique | rezensiert in FALTER 47/2006
Benjamin Franklin und Napoleon Bonaparte - zwei Biografien zeigen Männer mit grundverschiedener Auffassung von Politik. Die beiden Männer, von denen hier die Rede ist, haben den … weiter »

Ralph Doughby's Esq. Brautfahrt

von | rezensiert in FALTER 47/2006
Ein neu aufgelegter Roman des Österreichers Charles Sealsfield alias Karl Postl (1793-1864) preist die USA und deren heißblütige Söhne. Trotz eines recht umfänglichen Ruvres ist … weiter »

Barcelona

von Cristina Mendoza, Eduardo Mendoza | rezensiert in FALTER 47/2006
Wenn eine Branche des Fremdenverkehrs trotz schmelzender Gletscher, Tsunamis und Terroristen boomt, dann der Städtetourismus. Dank Billigfliegern gelangt der "Wirtschaftsfaktor … weiter »

ANZEIGE


FALTER abonnieren
×