Im FALTER besprochene Bücher

Buch-Rezensionen aus FALTER 1-2/2018

1848-1918-2018

von Hannes Androsch, Bernhard Ecker, Heinz Fischer | rezensiert in FALTER 1-2/2018
Ein Jubiläumsjahr-Sammelband sucht sich andere als die logischen Achterjahre aus und erzählt so ein Stückchen Weltgeschichte neu Die Jubiläumsjahrbewirtschaftung ist ein … weiter »

1968: „Stimmung – durchschnittlich“

von György Dalos | rezensiert in FALTER 1-2/2018
An das Jahr 1968 gibt es eine westeuropäische – Pariser Revolte, Jugendrevolution – und eine osteuropäische – Prager Frühling, Einmarsch der Warschauer-Pakt-Truppen in der … weiter »

Aus Stiefeltern werden Bonuseltern

von Jesper Juul | rezensiert in FALTER 1-2/2018
Den Begriff „Bonuseltern“ findet der dänische Familientherapeut „optimistischer und passender“ als „Stiefeltern“. Er bedeute nicht, dass diese Rolle stets idyllisch ist, „deutet … weiter »

Der Tag, an dem es 449 Franz Klammers regnete

von Gion Mathias Cavelty | rezensiert in FALTER 1-2/2018
In Listen der beliebtesten Österreicher darf er seit Jahrzehnten nie fehlen. Nun ist der Nationalheld Klammer-Franze auch noch Romanheld geworden. „Ein höchst fiktiver Roman“ … weiter »

Selbstjustiz

von Tanguy Viel | rezensiert in FALTER 1-2/2018
Der französische Schriftsteller Tanguy Viel erzählt in „Selbstjustiz“ die Geschichte einer sozialen Talfahrt. In seinen vorigen Büchern bediente er sich beim Film noir, bei … weiter »

Das PatchworkBuch

von Claudia Starke, Thomas Hess, Nadja Belviso | rezensiert in FALTER 1-2/2018
Da hat sich Beate extra bereiterklärt, mitten in der Nacht den Spross ihres neuen Freundes, Lars, von der Polizeistation abzuholen. Und dann bekommt sie zu hören: „Wieso ist sie … weiter »

Die österreichische Revolution

von Otto Bauer | rezensiert in FALTER 1-2/2018
Es war ein Aufstand der erschöpften Armee, der 700 Jahren Habsburgerherrschaft in Österreich ein Ende setzte. Ende 1918 war der Weltkrieg verloren, und die Kronländer sagten sich … weiter »

Alles Familie!

von Alexandra Maxeiner, Anke Kuhl | rezensiert in FALTER 1-2/2018
„Vom Kind der neuen Freundin vom Bruder von Papas früherer Frau und anderen Verwandten“, darum geht’s in diesem fröhlichen Buch. Vollgestopft mit Bildern und Sprechblasen zeigt es … weiter »

Die Jahre

von | rezensiert in FALTER 1-2/2018
Kann man eine Autobiografie schreiben, ohne das eigene Leben nachzuerzählen? Annie Ernaux wagt das Experiment, indem sie ihre Erinnerungen mit der Historie und den Sentenzen von … weiter »

Wann gehen die wieder?

von Ute Krause | rezensiert in FALTER 1-2/2018
Die ausgezeichnete Kinderbuchautorin und -illustratorin Ute Krause („Die Muskeltiere“) geht in medias res: Als die Räuberkinder ihren Papa, der aus der Räuberhöhle ausgezogen ist, … weiter »

ANZEIGE


FALTER abonnieren
×