Ausgewählte Landleben-Artikel aus dem FALTER

Hier finden Sie redaktionell ausgewählte Top-Stories aus dem Ressort Landleben.
Alle Landleben-Artikel finden Sie im FALTER-Archiv.

Landleben

 

Schlachthaus-Dämmerung

Ende 2015 wurden schlimme Missstände in Schlachthöfen bekannt. Ein Jahr später besteht Anlass zur Hoffnung
GERLINDE PÖLSLER | aus FALTER 48/16   
 

Willkommen in Glashausen

Auf diesem Acker vor Frauenkirchen soll ein Mega-Glashaus entstehen. Die Kritiker werden vom Landeshauptmann niedergemacht. Warum bloß?
BARBARA TÓTH | aus FALTER 47/16   
 

An ihren Eiern sollt ihr sie erkennen

In der Wachtelei im niederösterreichischen Wilhelmsburg züchtet Neo-Landwirt Manfred Seeböck nicht nur Wachteln, sondern auch andere, vom Aussterben bedrohte Nutztierrassen
GEORG RENÖCKL | aus FALTER 46/16   
 

Salzburg ordnet sich neu

Kampf den ausgestorbenen Ortskernen und den von Megamärkten gesäumten Kreisverkehren: Ein neues Raumordnungsgesetz könnte das Salzburger Landschaftsbild nachhaltig verändern
TOBIAS HOLUB | aus FALTER 45/16   
 

Death Metal und das Geweih des Bürgermeisters

Was zieht jemanden, der eine Vorliebe für Schädel hegt, aufs Land? Ein Besuch bei dem Medienkünstler Joachim Luetke
KIRSTIN BREITENFELLNER | aus FALTER 44/16   
 

Gutsmenschen

In einem Kloster, in dem in den 60er-Jahren systematisch Kinder missbraucht wurden, wird heute eine kommunale Lebensgemeinschaft erprobt. Die bemerkenswerte Geschichte des Mostviertler Edelhofs
VERENA RANDOLF | aus FALTER 43/16   
 

„Hier wurde doch unser Führer geboren!“

Nach jahrelangen Streitereien will der Innenminister Hitlers Geburtshaus in Braunau enteignen und abreißen. Wie gehen die Braunauer mit ihrem schwierigen Erbe um? Ein Besuch
BARBARA TÓTH, RENÉ JO. LAGLSTORFER | aus FALTER 42/16   
 

Die Pflanzenwissen-Zusammenfügerin

Margot Fischer hat eine äußerst bunte Berufskarriere. Unter anderem ist sie Expertin für essbare Wildpflanzen. Und die kann man auch im Herbst sammeln. Ein Rundgang
JULIA KOSPACH | aus FALTER 41/16   
 

Ein Bäcker auf dem Holzweg

1997 hat Helmut Gragger in Ansfelden eine Biobäckerei eröffnet. Heute ist der Name Gragger ein Synonym für Brot mit echtem Geschmack
SEBASTIAN FASTHUBER | aus FALTER 40/16   
 

Herr Honda will nach Barcelona

Ein japanischer Investor arbeitet daran, den SV Horn in die Königsklasse des Fußballs zu führen. Kann das gutgehen?
LUKAS KAPELLER | aus FALTER 39/16   


ANZEIGE