Ausgewählte FALTER-Artikel von Florian Klenk

 

„Früher war es lustiger“

Peter Pilz wurde überraschend abgewählt. Wir haben ihn gebeten, über sein politisches Leben Bilanz zu ziehen. Ein Gespräch über Linkspopulismus, Uga-Uga-Männer und 31 Jahre im Parlament
BARBARA TÓTH, FLORIAN KLENK | aus FALTER 26/17   
 

„Sie können sich doch nicht verstecken!“

Ein regloser Mann liegt vor dem Wachzimmer Karlsplatz. Ein Notfall oder „nur“ ein Betrunkener? Ein Student bittet die Beamten um Erste Hilfe. Als sie sich verweigern, zückt er sein Handy
FLORIAN KLENK | aus FALTER 24/17   
 

“Ich habe das vorausgesagt”

Gerald Tatzgern ist oberster Schlepperbekämpfer. Den Tag, an dem in Parndorf ein Lastwagen mit 71 Leichen gefunden wurde, bezeichnet er als den schrecklichsten Moment seines Lebens. Ein Gespräch über den europäischen Massenmord
FLORIAN KLENK, LUKAS MATZINGER | aus FALTER 24/17   
 

„Warum vertuscht ihr denn diesen Skandal?“

Warum wir den Namen eines prominenten Beschuldigten im Fall eines tödlichen Bootsunfalls nicht nennen
FLORIAN KLENK | aus FALTER 24/17   
 

Balkanroute? Islam? Burka? Heizpilz?

Ulrike Lunacek will in die Regierung. Aber wie? Ein Gespräch über die Themen, die Kurz und Strache stärken
FLORIAN KLENK, JOSEF REDL | aus FALTER 21/17   
 

„Ich habe versucht, die FPÖ-Wähler zu verstehen“

Er ist einer der wichtigsten Kolumnisten Wiens und er vermisst die Auseinandersetzung mit den heiklen Themen der Populisten. Ein Gespräch mit Hans Rauscher über Tabus im Journalismus
FLORIAN KLENK | aus FALTER 16/17   
 

„Das geht jetzt aber nicht, Sie sind Gast hier!“

Fünf Jahre lang hat SZ-Korrespondentin Cathrin Kahlweit von Wien aus Österreich und Mittel-und Osteuropa beschrieben. Im Sommer nimmt sie Abschied. Eine Bilanz
BENEDIKT NARODOSLAWSKY, FLORIAN KLENK | aus FALTER 14/17   
 

Wie die Justiz seit zehn Jahren nach Schmiergeld fahndet

Die Staatsanwaltschaft wollte den Eurofighter-Akt schon entsorgen. Dann begann ein Manager in Rom zu singen. Ein Überblick über den Eurofighter-Strafakt
FLORIAN KLENK | aus FALTER 10/17   
 

„Ich will einfach nicht mehr. Mein Leben ist vorbei. Ich hab gar keine Hoffnung mehr“

Wie wurde der Wiener Lorenz K. zu einem IS-Sympathisanten, der eine Bombe zünden wollte? Das Protokoll seines 14 Stunden langen Polizeiverhörs liegt dem Falter vor. Es gibt tiefe Einblicke in die wirre Welt muslimischer Dschihadisten und ihrer jungen Mitläufer
FLORIAN KLENK | aus FALTER 05/17   
 

Wie aus Lorenz ein Terrorist wurde

Innenminister Wolfgang Sobotka behauptet, einen Terroranschlag verhindert zu haben. Die Beweise sind dünn, die Geschichte des Verdächtigen Lorenz K. dennoch verstörend
FLORIAN KLENK, LUKAS MATZINGER | aus FALTER 04/17 | 1 Kommentar   


ANZEIGE