Ruhe in Frieden, Francisco

Was uns der Tod eines Leiharbeiters über Globalisierung, Gleichgültigkeit und Glauben erzählt

LANDLEBEN | BARBARA BACHMANN | aus FALTER 51-52/18   

Illustration: P. M. Hoffmann

Und irgendwann wird unter lauter einheimischen Namen, derer am Schutzengelsonntag gedacht wird, in der Kirche Maria Heimsuchung in Abfaltersbach in Osttirol, irgendwann wird dort auch ein fremder Name fallen. Francisco Dafá. Der Pfarrer begrüßt die Musikkapelle, er begrüßt den Chor, die Schützenkompanie, die Erstkommunikanten, die in weißen Kleidern vor dem Altar stehen. Er spricht das Glaubensbekenntnis, und die Festgemeinde, sie spricht ihm nach. Kirchenglocken läuten, 24 Flammen schießen aus ebenso vielen Gewehren in die Luft. Ihr Rauch vermischt sich mit dem Nebel, der tief ins Tal hängt. Es ist der erste Sonntag im September 2018, Menschen warten vor dem Kirchentor, weil drinnen selbst die Stehplätze besetzt sind. Der Pfarrer liest aus dem Exodus: „Ich werde einen Engel schicken, der dir vorausgeht.“ Falls auch Francisco Dafá einen Schutzengel hatte, muss er am Mittwoch, den 3. September 2014 unauffindbar gewesen sein.

An diesem Tag stirbt er in Abfaltersbach, mit 47 Jahren. Auf dem Friedhof, der über dem Dorf thront, liegt er seither begraben. „In Gott geboren“ steht auf seinem Grabstein. In Guinea-Bissau geboren, Westafrika, am 15. Juli 1967, das könnte da auch stehen. Nach Osttirol kommt Francisco Rafael Dafá im Sommer 2014 als Eisenbieger. Ein Leiharbeiter mit portugiesischem Pass und afrikanischer Herkunft, den die Gesetze der kapitalistischen Marktwirtschaft nach Österreich gespült haben wie die Flut Plastik an den Strand.

  3342 Wörter       17 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Alle Artikel aus FALTER 51-52/18 finden Sie im FALTER-Archiv.



FALTER 4 Wochen testen
×