„Ich will von Strache überzeugt werden!“

Der Schriftsteller Michael Köhlmeier zeigt sich verwundert über die Kritik an seiner Gedenkrede, bleibt aber dabei

KLAUS NÜCHTERN | aus FALTER 19/18   

Foto: Heribert Corn

Am 5. Mai 1945 wurde das KZ Mauthausen von der U.S. Army befreit. Seit 1998 wird dieser Tag in Österreich als nationaler „Gedenktag gegen Gewalt und Rassismus im Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus“ begangen. Weil der 5. Mai heuer auf einen Samstag fiel, fand der Gedenkakt im Parlament bereits am Tag zuvor statt. Die Rede, die der Schriftsteller Michael Köhlmeier auf Einladung von Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka (ÖVP) hielt, dauerte wenige Minuten und umfasst gedruckt knapp zwei A4-Seiten. Ihre Wirkung aber war beachtlich: Im Parlament gab es Standing Ovations, danach hagelte es Kritik aus den Reihen der FPÖ, mit einer gewissen Zeitverzögerung beschwerte sich auch die ÖVP.

Dabei besteht Köhlmeiers Text zu großen Teilen aus (rhetorischen) Fragen, die benennen, was ohnedies jeder weiß. „Willst du so tun“, heißt es an einer Stelle etwa, „als wüsstest du das alles nicht? Als wüsstest du nicht, was gemeint ist, wenn sie ihre Codes austauschen, einmal von ,gewissen Kreisen an der Ostküste‘ sprechen, dann mit der Zahl ,88‘ spielen (sie steht für den achten Buchstaben im Alphabet: HH wie in ‚Heil Hitler!‘, Red.) oder wie eben erst den Namen George Soros als Klick verwenden zu Verschwörungstheorien in der unseligen Tradition der ‚Protokolle der Weisen von Zion‘? Der Begriff ,stichhaltige Gerüchte‘ wird seinen Platz finden im Wörterbuch der Niedertracht und Verleumdung.“

Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Alle Artikel aus FALTER 19/18 finden Sie im FALTER-Archiv.



FALTER 4 Wochen testen
×