Höher, schneller, weiter, Fischer

Schlager- und Konditionswunder Helene Fischer tritt fünfmal in der Wiener Stadthalle auf

FALTER:WOCHE | SEBASTIAN FASTHUBER | aus FALTER 06/18   

Foto: Sandra Ludewig

Als Helene Fischer im Sommer 2015 zweimal im Ernst-Happen-Stadion auftrat, schwebte sie gegen Ende der Konzerte elfengleich durch die Lüfte. Dass sie singen und gleichzeitig fliegen kann, hat sie also bewiesen. Für ihre aktuelle Tournee musste eine Steigerung her. Diesmal führt sie in zehn Meter Höhe ein akrobatisches Luftballett auf, das ihr Publikum atemlos machen soll. Für ein paar Sekunden zumindest.

Helene Fischer live muss man sich als eine Mischung aus Discoschlagern, schmalzigen Musicalballaden und Allerweltspop von heute vorstellen. Allerdings ist die Musik lediglich ein Bestandteil eines umfassenden Entertainmentpakets. Die Konzerte der 33-Jährigen, die im deutschsprachigen Raum für stabile Umsätze in der Musikindustrie sorgt und inzwischen als erfolgreichste Sängerin Europas gilt, sind gleichzeitig auch penibel durchchoreografierte Tanzshows, knallharte Fitnessvorführungen sowie launige Kostümfeste, ein bisschen Spaß muss schließlich auch sein.

  691 Wörter       3 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Alle Artikel aus FALTER 06/18 finden Sie im FALTER-Archiv.



FALTER 4 Wochen testen
×