Der die kleineren Brötchen bäckt

Die beiden Gründer der Waldviertler Bäckerei Joseph gehen getrennte Wege. Dahinter steht die Frage: Wie groß können echte Bio-Bäcker sein?

LANDLEBEN | JULIANE FISCHER | aus FALTER 49/17   

Ex-Kompagnon Josef Weghaupt (r.): „Ohne einen Mitstreiter wie Potocnik hätte ich’s nicht geschafft. Er hat mir den Rücken freigehalten“ Foto: Katharina Gossow

Wenn Fritz Potocnik besonders impulsiv wirkt, spricht er wahrscheinlich gerade über jene Sache, für die er sein Leben lang brennt: Brot. Seine prankenhaften Hände bearbeiten einen Teigbatzen, er ist ein kräftiger Mann, mit lautem Organ und Kärntner Dialekt. Dabei stammt er eigentlich aus der Südsteiermark. Gelernt hat er in der traditionsreichen Bäckerei Auer in Graz, dafür hat er vor 45 Jahren seinen Dickschädel durchgesetzt. Seine Eltern hätten in gerne als Chemielaboranten in der Zementfabrik Retznei gesehen.

Damals hieß es: „Bäcker wird nur, wer zu blöd zum Maurer ist.“ Die Arbeitszeiten und die körperliche Belastung in der heißen Backstube sind kein Honiglecken. Bäcker seien vom Naturell her die härtesten Menschen, meint Potocnik. Er unterscheide zwischen drei Arten: Säufer, Spinner und Säufer plus Spinner. Diesen Beruf – jede Nacht aufstehen, bis zu 18 Stunden in der Backhitze – „musst du erst einmal durchstehen“. Er hat in seinem Leben Bäckereiketten beraten, Pleiten und Scheidungen miterlebt, wieder neu angefangen. Und mit dem ersten Bandscheibenvorfall folgte der feste Entschluss: Wenn er einmal 60 ist, dann wolle er leisertreten. Endlich mehr Zeit für die Familie – die jüngste Tochter Naomi war damals noch im Kindergarten. Wissen und Erfahrung weitergeben. „Das ist mir ein Anliegen, sonst habe ich umsonst gelebt“, sagt der mittlerweile tatsächlich 60-Jährige. Aber davor kam es anders. Davor kam Joseph Brot.

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Alle Artikel aus FALTER 49/17 finden Sie ab dem Erscheinungstag der Printausgabe im FALTER-Archiv.


ANZEIGE


FALTER abonnieren
×