Es steht in den Sternen

Ein Schwung neuer Direktorinnen und Direktoren übernimmt Österreichs Museen, Theater und Festivals. Der Falter ordnete ihnen Sternzeichen zu, um die Zukunft der Institutionen besser erahnen zu können

MARTIN PESL, MATTHIAS DUSINI, MICHAEL OMASTA | aus FALTER 21/17   

Foto: Heribert Corn

Die Wahl eines Sternzeichens für Stella Rollig, 56, die neue Direktorin der Österreichischen Galerie Belvedere, war einfach. Die zurückhaltend auftretende Kulturmanagerin besitzt die Eigenschaften eines Krebses, Klugheit und Bescheidenheit. „Jetzt kommt sicher bald das Adjektiv ‚spröde‘“, sagt Rollig, auf die ihr zugeordneten Attribute angesprochen. „Ich hoffe, dass ich klug bin, denn das ist meine Lieblingstugend, und ‚bescheiden‘, na ja, ich bin zumindest nicht anmaßend.“

Rollig löst die ehemalige Direktorin Agnes Husslein-Arco ab, die das Belvedere zum populärsten Kunstmuseum des Landes gemacht hatte. Als Husslein-Arco vor zehn Jahren antrat, brachte sie den Bagger mit und begann zahlreiche Bauprojekte. Rollig geht es vorsichtiger an.

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Alle Artikel aus FALTER 21/17 finden Sie ab dem Erscheinungstag der Printausgabe im FALTER-Archiv.


ANZEIGE


FALTER abonnieren
×