„Uns sind die Kinotickets ausgegangen“

Tarantino auf 70 mm: Im Wiener Gartenbaukino feiert der analoge Film einen seltenen Triumph

FALTER:WOCHE | MICHAEL OMASTA | aus FALTER 06/16   

Foto: Michael Schöppl

Foto: Michael Schöppl

Man braucht Quentin Tarantino nicht zu lieben, um ins Gartenbau zu pilgern. Wiens altehrwürdiges Premierenkino ist eines von insgesamt 19 Häusern in ganz Europa, die „The Hateful Eight“ im originalen 70-mm-Format präsentieren. Für den Geschäftsführer des Gartenbaus, den ehemaligen Videothekar und Filmvorführer Norman Shetler, 42, geht mit der Wiederbelebung des analogen Großformats ein Herzenswunsch in Erfüllung.

Falter: Sind die Geräte, mit denen Sie spielen, noch dieselben wie bei der Eröffnung des Kinos?

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Alle Artikel aus FALTER 06/16 finden Sie ab dem Erscheinungstag der Printausgabe im FALTER-Archiv.


ANZEIGE


FALTER abonnieren
×