Zuerst denken, dann handeln

Elevate geht in die zehnte Runde. Welche lokalen Projekte sind zukunftsträchtig? Eine Auswahl der Festivalmacher

LUKAS MATZINGER, MARIA MOTTER, TIZ SCHAFFER | aus FALTER 43/14   

Foto: J. J. Kucek

Foto: J. J. Kucek

Das Elevate Festival feiert heuer seine zehnte Ausgabe. Es läuft unter dem schlichten Titel „#10“ und beschäftigt sich mit jenen Themen, die den Veranstaltern Daniel Erlacher, Bernhard Steirer und Roland Oreski schon in den vergangenen Jahren wichtig waren: politischer Aktivismus, Solidargemeinschaften, Alternativen zu ökonomischen oder ökologischen Irrwegen, digitale Sicherheit und natürlich Musik.

Auch regionale Initiativen, die nach neuen Wegen suchen, haben immer wieder bei Elevate angedockt. Der Falter hat die Festivalmacher gebeten, jene drei zu küren, die ihrer Meinung nach den Festivalgedanken probat widerspiegeln und sich zudem vielversprechend entwickelt haben.

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.




Alle Artikel aus FALTER 43/14 finden Sie ab dem Erscheinungstag der Printausgabe im FALTER-Archiv!


ANZEIGE