“Mischling sagt man nicht”

Die Journalistinnen Ivana Martinovic und Olivera Stajic über die Sprachpolizei und die Selbstexotisierung von Einwanderern

FLORIAN KLENK | aus FALTER 16/13   

Was darf man noch sagen? Und vor allem: Was dürfen Betroffene über sich selbst sagen? Das Wiener Magazin Biber, laut Eigendefinition eine mediale Plattform von Migranten für Migranten, hatte kürzlich einen Proteststurm in der politisch korrekten Medienszene ausgelöst.

Es waren keine Hetzartikel, die dem Blatt da durchgerutscht wären, sondern ein Cover, das die Gesichter von sechs jungen, hippen Menschen ziert. Darüber stand „Mischlinge. Erkennst du den Mix?“. Die Leser konnten nun ankreuzen, aus welchen Nationen die Eltern der Models kommen.

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.




Alle Artikel aus FALTER 16/13 finden Sie ab dem Erscheinungstag der Printausgabe im FALTER-Archiv.


ANZEIGE