“Journalismus ist mehr als ein Job”

Ex-Pressechefredakteur Michael Fleischhacker über die Presse und die Welt

MEDIEN | ARMIN THURNHER | aus FALTER 34/12 | 8 Kommentare   

Als vor ein paar Tagen Michael Fleischhacker als Chefredakteur der Presse abtrat, war das Rätselraten groß. Fleischhacker begnügte sich mit einem Abschiedsbrief in seinem Blatt, auf andere Statements verzichtete er. In diesem Gespräch – dem bisher einzigen nach seinem Abgang – spricht er über seine Zukunft, vor allem aber darüber, wie er seinen Job aufgefasst hat, was Journalismus sein kann und sein soll. Und natürlich darüber, was das ist, die Presse und Die Presse.

Falter: Herr Fleischhacker,
überrascht, dass es so weit kam?

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.




Alle Artikel aus FALTER 34/12 finden Sie ab dem Erscheinungstag der Printausgabe im FALTER-Archiv.


ANZEIGE