Bis die Grillsaison wird starten, wir die Zucchini im Backrohr braten

GRUNDKURS KOCHEN / GEMÜSE, VEGETARISCH | 23.6.2020
  

Foto: shutterstock

Eigentlich wäre ja schon längst Grillsaison, aber all jenen, die keinen eigenen Garten -optimalerweise mit Vordach -ihr Eigen nennen und auf öffentliche Grillplätze angewiesen sind, haben Corona und das Wetter einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Deshalb wollen wir Ihnen diese Woche ein Gericht verraten, das Sie sowohl am Griller als auch alternativ im Backrohr zubereiten können und das sich besonders an die vegetarische Fraktion richtet, denn die wird ja beim Grillen oftmals lediglich mit Erdäpfeln, Salaten und im besten Fall mit Grillkäse und mitleidigen Blicken abgespeist. Dabei geht das archaische Kocherlebnis über der Glut auch fleischlos. Etwa mit gefüllten Zucchini. Für zwei Portionen zwei Zucchini halbieren, das Fruchtfleisch mit einem Löffel herausschaben und klein hacken; ebenso eine geschälte Karotte und zwei Frühlingszwiebeln.

150 g Steinpilze in lauwarmen Wasser ca. 15 Minuten einweichen, abgießen. Das Einweichwasser aufheben. Steinpilze klein schneiden. Drei Knoblauchzehen klein hacken und Knoblauch und Gemüse in etwas Olivenöl andünsten. Circa 50 g Polenta dazugeben und ebenfalls andünsten. Steinpilze, Einweichwasser und ca. 100 ml Gemüsesuppe dazugeben, aufkochen lassen und mit der Polenta bei geringer Hitze abgedeckt ca. zehn Minuten quellen lassen. Frischen Thymian und Rosmarin hacken und dazugeben, salzen und pfeffern. Die Mischung in die Zucchinihälften füllen und anschließend mit Parmesan bestreuen. Die gefüllten Zucchini entweder langsam und vorsichtig auf dem Grill garen (am besten in Alufolie gepackt), bis der Parmesan geschmolzen ist, oder bei 200 °C im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten überbacken.