Papagena, Prinz Orlofsky und die Fledermaus

Eine musikalische Führung durch das Theater an der Wien für Kinder von 6–10 Jahren

KIWI | 30.01.2019   
Savva Tikhonov (Prinz Orlofsky), Babara Angermaier (Olga), Kinder/Generalprobenpublikum/Foto: Moritz Schell

Sollte nicht Papagena von Papageno gefunden werden, damit sie zusammen glücklich werden können?
Ja, so gestaltet sich tatsächlich die Handlung der Oper “Die Zauberflöte” von Wolfgang Amadeus Mozart. Aber was hat der Prinz Orlofsky hier zu suchen? Das ist doch der vermögende Prinz, der in Johann Strauß’ Operette “Die Fledermaus” ständig Gäste einlädt.

Spannend und aufregend werden im Theater an der Wien die berühmte Oper und die beliebteste Operette miteinander verwoben. Alles ist hier ungewöhnlich! In dieser Aufführung darf man nicht sitzen bleiben, sondern folgt den beiden Hauptprotagonisten durch das Opernhaus! Ob man sich lieber mit Papagena, in Begleitung von Mozarts Musik auf die Suche macht, oder sich doch der Partygesellschaft des Prinzen Orlofsky anschließt, der eine Schwäche für Strauß hat, kann jeder Besucher selbst entscheiden. Aber eines steht fest: alle wollen die Fledermaus finden und wissen, was es mit ihr auf sich hat!

Musikalisch gestaltet wird das Projekt von Sängerinnen und Sängern, einem Chor und einem Streich-, sowie einem Bläserensemble. Welche Tour man mitmachen möchte, muss schon beim Ticketkauf angegeben werden.
Für Kinder von 6–10 Jahren.


Termine:

Sa, 23. Februar jeweils um 11.00 und 14.00 Uhr
So, 24 Februar jeweils um 11.00, 14.00 und 17.00 Uhr

Karten:
info@theater-wien.at
Begleitperson € 15,– / Kinder € 5,– (Ticket Papagena oder Orlofsky)

Kontakt:
kinderanderwien@theater-wien.at
www.theater-wien.at