FALTERs BEST OF VIENNA – Tipps

Aerial Yoga Vienna

Wer statt Ashtanga, Hatha oder Vinyasa Lust auf etwas Ausgefallenes hat, dem legen wir Aerial Yoga an Herz: Hier werden lange, an der Decke montierte Tücher in die Praxis einbezogen. Sie entlasten die Wirbelsäule und die traditionellen Positionen können dadurch länger und intensiver gehalten werden. Nach Spinning und Squash brauchen wir eine Runde Entspannung, also entscheiden wir uns für den Relax-Kurs am Sonntagabend. Das liegende „Schaukeln“ im Tuch zu Beginn der Stunde ist angenehm und beruhigend, man lässt sich im wahrsten Sinne des Wortes hängen. Bei den darauffolgenden Dehnübungen kann man sein Gewicht tatsächlich an das Tuch abgeben und zum Teil tiefer als gewohnt in die Positionen gehen. Da die Tücher an Stahlverstrebungen montiert sind und bis zu 450 Kilo tragen, machen wir uns auch keine Sorgen, dass die Praxis mit einem unsanften Knall auf den Boden enden könnte. Nach der Stunde fühlen wir uns ausgeglichen und wie von einem kräftigen Masseur durchgeknetet, nichts zwickt und zwackt mehr. Eine Empfehlung für müde oder verspannte Sonntagabende.
BEST OF VIENNA 2/2017 | FREIZEIT

Adresse: Tendlergasse 11
1090 Wien

In Google Maps öffnen

Website: aerialyoga.at
Öffnungszeiten: Mo-So je nach Kursangebot

Mehr Tipps aus FALTERs BEST OF VIENNA: