FALTERs BEST OF VIENNA – Tipps

Backyard Boxing Vienna

Im Backyard Boxing Vienna werden feuchte Handtücher in einem extra dafür vorgesehenen Kühlschrank aufbewahrt, mit ihnen darf man sich während des Trainings den Schweiß von Stirn und Nacken wischen. Müssen wir noch mehr zum Anstrengungsgrad dieser Sportart sagen? Wir testen für euch Fitnessboxen. Gestartet wird mit einer Aufwärmrunde: zuerst lockeres Laufen, Springen, Schattenboxen, dann wird’s intensiver mit unzähligen schnellen Liegestütz, Sit-ups, Kniebeugen und Planks. Nach zehn Minuten tropft uns der Schweiß auf den Boden. Es folgen Kräftigungsübungen mit Fitness-Hanteln für Arme und Schultern, die es in sich haben. Nach 20 Minuten geht’s endlich ans Boxen. Wie sich herausstellt, ist der Sport auch mental fordernd – es dauert, bis man Schrittfolgen, Gleichgewicht, Körperhaltung, Abwehr, Schläge und Rhythmus zu einer halbwegs flüssigen Bewegungsabfolge kombinieren kann. Wir zählen die Minuten, als wir zum Abschluss noch einmal durch die Fitnesshölle müssen. Wer fit werden und Energie oder Aggressionen abbauen will, ist hier bestens aufgehoben.
BEST OF VIENNA 2/2017 | FREIZEIT

Adresse: Burggasse 95
1070 Wien

In Google Maps öffnen

Website: backyard.wien
Öffnungszeiten: Mo-Sa je nach Kursangebot

Mehr Tipps aus FALTERs BEST OF VIENNA: