BEST OF VIENNA – Tipps

BURGGASSE24

Burggasse 24
1070 Wien

Web: www.facebook.com/burggasse24

BEST OF VIENNA 1/2013 (Style)
Vintagemode, Barbereich, Ausstellungen und andere Kunst-, Musik-, Mode- und Filmevents – so das Konzept des Anfang April brandneu eröffneten Ladens von Moritz Baier und Marco Pauer. Mit dabei: das DJ-Kollektiv PRASSELBANDE, das sich hier eingemietet hat. Auch Mark & Julia wird man im Shop in der Burggasse öfter antreffen.

BEST OF VIENNA 1/2015 (Style)
BEST OF VIENNA 2/2015 (Style)
Mit das Lässigste, was Wien in Sachen Vintage-Mode derzeit zu bieten hat: international, ganz schön groß, mit integriertem Café. Von der Biker-Jacke bis zum Röckchen im Seventies-Look, von der kultigen Jeans bis zum Glitter-Schmuck.

BEST OF VIENNA 1/2016 (Style)
PENG! SHOP: Wenn man die Burggasse 24 und den peng! Shop besucht, sieht man, was man beim Online-Shoppen verpasst. Jedes Stück ein Erlebnis, Roman Globan der famoseste Stylist.

BEST OF VIENNA 1/2016 (Style)
Klar, theoretisch könnte es passieren, dass in den frühen 80ern eine ganze Fußballmannschaft gleichzeitig ihre adidas-Trainigsjacken in die Altkleidersammlung gebracht hat und jetzt plötzlich alle gleichzeitig wieder auftauchen. Im Normalfall sind Secondhand-Läden aber ein relativ sicherer Ort, um Unikate zu bekommen. Das Problem dabei: es gibt oft sehr, sehr viele Unikate. Und nicht alle sind, nun ja, eine Entdeckung. Ein gutes Sortiment ist in Secondhand–Läden Gold wert – und dieser Laden hier ist ein Schatz! Die Hose gibt’s um € 79, das T-Shirt um schlanke € 25. Für die Schuhe (MCQ) lässt man € 349 im Shop.

BEST OF VIENNA 1/2017 (Style)
Da gehe ich hin, um cool zu sein bzw. mich dem Boboismus anzupassen. Dann bin ich dort und lache und staune über die meiner Meinung nach überteuerten Kleidungsstücke des Peng Shops. Vor allem im Spätsommer ein Genuss, dort mit seinem Date hinzugehen. Manchmal ertappe ich mich, wie ich weniger teure Secondhand-Teile anprobiere und diese auch kaufe. Wollte mal ein Foto im Peng Shop schießen von einem sehr bizzaren Teil, da ertönte von oben eine Stimme: „Keine Fotos hier!“ Ich hab’ mich sehr erschreckt und seitdem nicht mehr versucht, Fotos dort zu machen.

 auf Google Maps anzeigen

<< zurück zur Liste


ANZEIGE